MUT Talk #2

Diagnostik & Mutationen

Den Biomarkern auf der Spur

Podcast
Podcast Cover

Menschen. Mut. Medizin. – Diagnostik & Mutationen

veröffentlicht von AstraZeneca im Mai 2022

Der Fokus des zweiten Talks aus der Reihe „Menschen. Mut. Medizin.“ liegt auf der Diagnose von Brust- und Prostatakrebs, den häufigsten Krebsarten bei jeweils Frauen und Männern in Österreich. Insgesamt machen diese beiden Krebsarten pro Jahr rund 30% aller Krebsneudiagnosen in Österreich aus. Doch der Weg zur Diagnose ist oft kein leichter – das erklären in diesem Podcast Oberärztin Prof.in Dr.in Isabel Heidegger-Pircher von der Universitätsklinik für Urologie in Innsbruck und Univ.-Prof. Dr. Christian Singer, MPH, Brustkrebsexperte und Leiter des Brustgesundheitszentrums der Medizinischen Universität Wien und Leiter des Zentrums für Familiären Brust- und Eierstockkrebs. Die Rolle der Diagnostik sowie neuen Therapieformen, wie der zielgerichteten Therapie, werden in Anbetracht beider Indikationen beleuchtet.

Der Teaser zur Podcast-Folge

Die Highlights

Diagnostik neu gedacht. Präzise und innovativ. Einfach zukunftsweisend.


Wir setzen neue Standards in der Früherkennung, Diagnose und Behandlung. Damit in Zukunft niemand mehr an Krebs sterben muss.

Grundsätzlich gilt: Je früher die Diagnose, desto besser die Prognose.

Mit der Etablierung von Testungen auf bestimmte Biomarker (wie EGFR- und BRCA-Testungen) wurde nicht nur die diagnostische Landschaftsentwicklung mitgestaltet, sondern die Krebsfrüherkennung und individuelle Behandlungspräzision deutlich weiterentwickelt und verbessert.

Die Qualität der Diagnose entscheidet über den Therapieerfolg.

Die Diagnose ist die Basis jeder zielgerichteten Therapie, denn die Wirksamkeit unserer zielgerichteten Substanzen hängt entscheidend von dem Vorhandensein bestimmter molekularer Veränderungen in den jeweiligen Krebszellen ab. Eine hohe Wirksamkeit kann oft nur dann erreicht werden, wenn der entsprechende Biomarker (BRCA, EGFR, PD-L1) zuvor zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte.

AstraZeneca Österreich

Daher widmen wir uns mit einem eigenen Team von Spezialist:innen dem Thema „Qualität von Biomarker-Untersuchungen“.

Mehr als 80% unserer klinischen Entwicklungsprogramme besitzen eine begleitende Biomarkerforschung. Zusammen mit unseren Partner:innen im Gesundheitssystem tun wir alles, um in der labordiagnostischen Versorgung von Patient:innen höchstmögliche Qualitätsstandards zu gewährleisten.

Exakt auf Patient:innen zugeschnitten: Präzisionsmedizin.

Das Portfolio der kommenden Jahre ist klar auf das übergeordnete Ziel ausgelegt, Krebs als Todesursache zu eliminieren. Präzisionsmedizin, die die individuelle genetische Disposition einzelner PatientInnen miteinbezieht, stellt bisherige „one-size-fits-all“ Therapieoptionen in den Schatten. Als zusätzliches Plus werden Nebenwirkungen minimiert.

Der Zukunft einige Schritte voraus –
auf sechs zukunftsweisende Bereiche fokussiert:

  • Immunonkologie
  • Antikörper-Wirkstoff-Konjugate
  • Zelltherapie
  • Epigenetische Wirkstoffe
  • Gegen Tumortreiber und -resistenzen gerichtete Wirkstoffe
  • Wirkstoffe, die an DNA-Reparaturmechanismen ansetzen
AstraZeneca Österreich

Kontinuierliche Verbesserungen in der Krebstherapie sind vorprogrammiert.

Heute gehören wir mit Wirkstoffen gegen Brustkrebs, Lungenkrebs und Prostatakrebs zu den Marktführern auf diesem Gebiet. Wir setzen alles daran, noch mehr Krebspatient:innen mit Hilfe neuer Wirkstoffe, Hoffnung auf eine bessere Behandlung zu geben. Bereits 2014 wurde einer unserer Wirkstoffe für die Behandlung von Eierstockkrebs, der zweithäufigsten Krebstodesursache bei Frauen, zugelassen.

Gleich drei unserer Substanzen bekämpfen die häufigste Krebstodesursache weltweit: den Lungenkrebs. Weitere vielversprechende Wirkstoffe gegen Krebserkrankungen werden in klinischen Studien, auch in Österreich, getestet.

1 Status SMM Austria PPT

Entdecken Sie
weitere MUT Talks

Podcast

MUT Talk #3

Lungenkrebs

Mai 2022

Ob Lungenkrebs eines Tages heilbar wird und mit welchen Bedingungenbei der Behandlung gekämpft wird, berichten wir in der Folge drei von „Menschen. Mut. Medizin.“

Zum MUT Talk Pfeil
Podcast

MUT Talk #4

Beyond the Pill

Oktober 2022

In der vierten Folge von „Menschen. Mut. Medizin.“ geht es um die Versorgung von onkologischen Patient:innen in Österreich.

Zum MUT Talk Pfeil
Menschen. Mut. Medizin. Podcast
Onkologie mit Mut